STATUTEN

 

 


S T A T U T E N

Des Modell Rennsport-Club St.Gallen

 

Der Modell Rennsport-Club St. Gallen ist der SRCCA, Swiss R/C Car Clubs Association angeschlossen.

 

I      Bezeichnung, Sitz und Aufgabe

 

1.     Bezeichnung

Der Modell Rennsport-Club St. Gallen (nachstehend MRCSG genannt) ist ein konfessionell und politisch neutraler Club.

 

2.     Sitz

Der Sitz des MRCSG befindet sich jeweils beim Präsidenten.

 

3.     Aufgabe

Der MRCSG verfolgt die Ziele der Swiss R/C Car Clubs Association (nachstehend SRCCA genannt).

Die Aufgabe umfasst alles, was seinen Mitgliedern dient. Der MRCSG kann auch Grundstücke erwerben.

 

II    Mitgliedschaft

 

4.     Arten der Mitgliedschaft

  1. Aktivmitglieder
  2. Aktiv-Plusmitglieder
  3. Juniorenmitglieder
  4. Passivmitglieder
  5. Ehrenmitglieder

 

a) Aktivmitglieder

Aktivmitglied kann werden, wer sich verpflichtet, an den Veranstaltungen des Vereins mitzuwirken. Über die Aufnahme neuer Mitglieder entscheidet die Generalversammlung.

 

 

b) Aktiv-Plus Mitglieder

Aktiv-Plusmitglied kann jeder werden der nicht aktiv am Verein mitwirken will.

 

c) Juniorenmitglieder

Juniormitglieddes MRCSG wird, wer noch nicht 18-jährig ist und die Einwilligung der Eltern zum Beitritt vorweisen kann.

 

d) Passivmitglieder

Passivmitglieder des Vereins können natürliche und juristischePersonen werden, welche mit ihrer Mitgliedschaft den Verein finanziell,moralisch oder auf andere Weise unterstützen wollen.

 

e) Ehrenmitglieder

Sind Mitglieder die sich im besonderen Masse für den Verein oder den Modellrennsport eingesetzt haben. Die Ehrenmitgliedschaft wird durch die Generalversammlung auf entsprechenden Antrag des Vorstandes ausgesprochen.

                

5.     Rechte und Plichten

Jedes Vereinsmitglied hat an der Generalversammlung zu erscheinen und besitzt ein Stimmrecht.

Zusätzliche Rechte von Aktiv-, Aktiv-Plus-, und Juniorenmitglieder:

- Teilnahme an Klubmeisterschaft (Klubmeisterschaft separat geregelt)

- Benutzung der Rennpiste und Infrastruktur

 

Alle Aktiv-, Aktiv-Plus-, Passiv- und Juniorenmitglieder haben folgende Pflichten:

 -  Leistung des Jahresbeitrages

-  Respektierung aller Bestimmungen des MRCSG und des SRCCA.

Zusätzliche Pflichten von Aktiv- und Juniorenmitglieder sind:

- Teilnahme an Pisteninstandstellung

- 2 Tageseinsätze zur Mithilfe an Rennen. Dazu kommt noch der Frühlingsputz.

- Für jeden nicht geleisteten Arbeitseinsatz erhöht sich der Clubbeitrag im nachfolgenden Jahr um 100.- SFr.

Bei nichtleisten dieser Helfereinsätzen wird eine Busse von 100.- SFr. Pro Tag gestellt. Stichtag fällt auf den 31.10 des laufenden Jahres. (Die Einsätze müssen freiwillig erfolgen)

 

6. Verlust der Mitgliedschaft und Pistenverbot

Der Austritt aus dem Verein erfolgt durch schriftliche Erklärung an den

Vorstand. Er ist möglich auf das Ende eines Vereinsjahres. Das

austretende Mitglied schuldet seinen Jahresbeitrag bis Ende des

Vereinsjahres. Bei Austritt wird keine Rückerstattung des Jahresbeitrages vergütet!

 

Über den Ausschluss eines Mitgliedes beschliesst die

Generalversammlung. Der Ausschluss ohne Angabe der Gründe ist

gestattet (Art. 72 ZGB). Für den Ausschluss sind zwei Drittel der

Stimmen aller anwesenden Mitglieder der Generalversammlung

notwendig.

 

Mitglieder, die austreten oder ausgeschlossen werden, haben auf das Vereinsvermögen keinen Anspruch. Für die Beiträge haften sie nach Massgabe der Zeit ihrer Mitgliedschaft.

Vereinsmitglieder, welche trotz zweimaliger Mahnung mit einem

Mitgliederbeitrag im Verzug sind, können vom Vorstand mit

Mehrheitsbeschluss ausgeschlossen werden.

 

Der Vorstand behält sich Rechtliche Schritte vor.

 

Nichteinhalten der Pflichten nach mehrmaliger Aufforderung durch den Vorstand und Mehrheitsbeschluss durch die Generalversammlung.

 

Der Vorstand kann einem Mitglied aus wichtigen Gründen ein Pistenverbot erteilen. Wichtige Gründe sind u.a.

            - unsportliches Verhalten

            - Ausschluss durch den SRCCA

Es ist dem Vorstand vorbehalten, Gründe für ein Pistenverbot anzugeben.

Alle Mitglieder akzeptieren mit dem Eintritt die Statuten diese gelesen und angenommen zu haben.

 

III   CLUB-ORGANE

 

7.     Organe

Die Organe des MRCSG sind:

a) Generalversammlung

b) Vorstand

c) Rechnungsrevisoren

a)    Generalversammlung

 

8.     Ordentliche und ausserordentliche

 

Generalversammlung

Die ordentliche Generalversammlung findet jeweils Anfang des Jahres, vor der Rennsaison statt.

Der Vorstand kann jederzeit a.o. Generalversammlungen einberufen. Auf schriftliches Begehren von mindestens 50% der Mitglieder hat der Vorstand eine a.o. Generalversammlung einzuberufen.

 

9.     Anträge und Wahlvorschläge

Jedes Aktivmitglied kann dem Vorstand bis 10 Tage vor der GV Anträge und Wahlvorschläge zuhanden der Generalversammlung einreichen.

 

10.   Befugnisse

In die Befugnisse der Generalversammlung fallen:

- Abnahme des Protokolls der letzten GV

- Abnahme der Jahresrechnung und Revisorenberichtes

- Wahl des Vorstandes

- Wahl der Rechnungsrevisoren

- Festsetzung der Jahresbeiträge u. Startgelder

- Revision der Statuten

- Auflösung des Clubs

- Beschlussfassung über vom Vortand vorgelegte Anträge

 

11.   Abstimmungen und Wahlen

Die Generalversammlung wählt und beschliesst mit dem absoluten Mehr der anwesenden Mitglieder. Bei Stimmengleichheit hat der Präsident den Stichentscheid.

 

b)    Vorstand

 

12.   Konstituierung

Der Vorstand des MRCSG setzt sich zusammen aus dem:

- Präsident

- Vizepräsident

- Aktuar

- Kassier

- Race Manager

- Material- und Platzchef

 

Ein Vorstandsmitglied kann für mehrere Chargen gewählt werden. Der Vorstand wird für die Dauer von einem Jahr gewählt. Wiederwahl ist möglich.

 

13.   Befugnisse

Der Vorstand legt die Clubpolitik fest und beschliesst in allen Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung.

 

Der Vorstand übt diejenigen Befugnisse aus, welche ihm in den Statuten vorbehalten sind. Er sorgt für den Vollzug der Beschlüsse der Generalversammlung und vertritt den MRCSG gegen aussen.

 

Der Vorstand arbeitet das Clubprogramm aus und kann Kommissionen bestellen.

Er ernennt die Delegierten für die Delegiertenversammlungen der SRCCA.

 

Der Vorstand kann über Anschaffungen bis 1000.- frei verfügen.

 

Bei Unvorhersehbaren Vorkommnissen können drei Vorstandsmitglieder des Vorstands in einer außerordentlichen Vorstandssitzung eine vorübergehende Ersatzperson bestimmen.

 

c)    Rechnungs-Revisoren

 

14.   Rechnungsrevisoren

Die Generalversammlung wählt jährlich 2 Rechnungsrevisoren. Diese prüfen die Jahresrechnung und erstatten der ordentlichen Generalversammlung darüber schriftlichen Bericht.

 

 

 

 

IV   FINANZEN

 

15.   Finanzen

Der Clubhaushalt wird finanziert durch:

- Mitgliederbeiträge

- Startgelder

- Überschüsse aus Veranstaltungen

- Spenden und übrige Einnahmen

 

16.   Haftung

Für die Verbindlichkeiten des Clubs haftet ausschliesslich das Clubvermögen. die persönliche Haftbarkeit ist ausgeschlossen.

 

V     SCHLUSSBEMERKUNGEN

 

17.   Auflösung

Im Falle einer Auflösung besorgt der Vorstand die Liquidation. Überbleibendes Vermögen wird für eine Abschlussfeier aufgebraucht und allfälliger Rest wird einer gemeinnützigen Organisation gespendet.

 

18.   Mitgliederbeiträge

Werden von der Generalversammlung festgelegt und sind separat geregelt.

 

19.   Haftpflichtversicherung

 

A) Öffentliche Anlässe

Aktiv- und Juniorenmitglieder sind durch den SRCCA gegen Schadenfälle versichert.

Die Haftpflichtversicherung erstreckt sich auf Drittpersonen und Sachschäden, außer an den Automodellen. Sie gilt aber nur bei abgesperrter Piste für Training und Rennen.

 

B) Freier Streckenbetrieb (Kein Rennen)

Jeder Streckenbenützer verfügt, in seinem eigenen Interesse über eine gültige Haftpflichtversicherung.

 

20.   Statutenänderung

Der Vorstand hat Änderungsanträge für diese Vereinsstatuten mit der Einladung zur ordentlichen oder außerordentlichen Generalversammlung im vollen Wortlaut mitzuteilen. Beschlüsse über Abänderungen der Statuten erfolgen gemäss Art. 10 Mitglieder haben Abänderungsanträge für die Statuten dem Vorstand mindestens 30 Tage vor der Generalversammlung schriftlich mitzuteilen.

 

21.   Inkrafttreten

Diese Statuten wurden an der

Generalversammlung vom 23. Februar

2018 genehmigt und treten sofort in Kraft.

Alle bisherigen Statuten sind somit aufgehoben.

 

 

MODELL RENNSPORT-CLUB ST. GALLEN

 

Mitgliederbeiträge

                                           Jährlich                       halbjährlich ab 4. Sep

Aktiv                                   Fr. 150.-                      Fr. 75.-

 

Aktiv- Plus                          Fr. 350.-                      Fr. 175.-

 

Junior                                 Fr. 75.-                        -

 

Passiv                   ab         Fr. 50,-

 

Lizenzgebüren:           SRCCA          Fr. 50.-

                                      FFRA             Fr. 80.-